BW U21 Fußballer Erfolgreich beim Bundesländervergleichskampf des DGSF

Die Baden-Württembergischen U21 Fußballer setzten sich im Finale gegen die U21 Auswahl Nord mit 2:1 durch und sind U21 Bundesländermeister 2016! Gratulation!!!

Alle Ergebnisse (PDF)

Bericht von der Deutschen Gehörlosen Sportfest in Essen, 26.05. – 28.05.2016

Am Donnerstag Morgen bzw. vormittags fuhren die U21 Ba-Wü Auswahlspieler mit 3 Bussen aus verschiedenen Standorten ab. Fahrer u. Trainer Fillip Kieffer fuhr aus Freiburg mit Spielern vom GSV Freiburg ab. Fahrer und Betreuer Volker Piesch fuhr mit Betreuer Marco Fischer und 3 weitere Spieler vom GSG Stuttgart in Backnang los. Co-Trainer Michael Seeburger fuhr in Heilbronn mit Spielern vom GSV Karlsruhe los. Ein Teil fuhr selbst mit dem Zug nach Bottrop wo wir uns um 16 Uhr in dem Chillten Hostel trafen. Insgesamt waren dort 3 Spieler von GSG Stuttgart (M. Salzmann, B. Dieudonné & S. Gein), 4 Spieler vom GSV Freiburg (R. Völkel, C. Onuchukwu, L. Kikaj & M. Henseler), 11 Spieler vom GSV Karlsruhe (J. Füner, das Seeburger-Trio Marcus; Marlon; Mirko, das Bayer-Duo Robin; Kevin, R. Rüger, S. Reza-Phillip, S. Afonso, D. De Marco, I. Müller) und 2 Spieler vom GTSV Frankfurt (C. Achenbach & T. Funcke).

Die Mannschaft joggte gleich mit dem Trainer F. Kiefer und den neuen Ba-Wü Landesfachwart B. Heymel eine nette Runde. Währenddessen gönnte sich der Co-Trainer M. Seeburger, die beiden Betreuern V. Piesch & M. Fischer und die Trainerfrau B. Kieffer eine kleine Kaffeerunde. Nachdem alle zurückkamen machten sie sich frisch und zogen das Ba-Wü Präsentationsanzug an für die Eröffnungsfeier im Essener Sportpark ‚Am Hallo‘. Wir fuhren mit den Bussen dorthin, holten unsere Sportlerausweise ab und machten gemeinsame Gruppenfotos. Dort trafen sich auch die Spieler andere Vereinsmitglieder oder Freunde aus Deutschland und unterhielten sich. Anschließend liefen wir als Team Baden-Württemberg mit unserer Fahne ‚Gehörlosensportverband Baden-Württemberg e.V.‘ in das Stadion ein. Anschließend fuhren wir in einer Pizzeria und aßen dort zu Abend. Danach hatten die Spieler freien Abend.

Der Freitag begann für uns bereits kurz nach 7 Uhr in der Früh. Um 8 Uhr trafen wir uns zum gemeinsamen Frühstück. Nachdem fuhren wir alle mit den Bussen zum Sportpark und bereiten uns für den ersten Spiel gegen NRW, diese wir mit 1-0 (Tore: M. Henseler) gewannen. Das 2. Spiel später ging es gegen die Auswahl aus Bayern, leider nur ein Remis, 1-1 (R. Völkel). Das vorletzte Spiel des Tages gegen den SG Nord, welche wir mir 2-0 (Tore: D. De Marco & M. Henseler) gewannen. Während dem Spiel gegen die Nord-Auswahl wurde unser Spieler M. Henseler von einem Spieler so gefoult, sodass er vom Platz getragen wurde und ins Krankenhaus gebracht wurde. Betreuer M. Fischer begleitete ihn. V. Piesch holte das Marco-Duo nach dem Sieg aus dem Krankenhaus ab. Danach spielten wir das letzte Spiel gegen Niedersachsen, 3-0 (Tore: S. Reza-Phillip, L. Kikaj & B. Dieudonné) Sieg für uns. Tabellenerster mit 10 Punkten. Das Abschlussessen machten wir wieder bei einem Italiener.

Samstag, Final-Day! Wir stärkten uns alle gemeinsam mit einem Frühstück im Hostel, danach packten wir unsere Sachen und fuhren konzentriert zum Sportpark. Dort hatte jeder bis um 11.45 Uhr frei. Ein Teil schauten bei den Ü40 Veteranen des Gehörlosenfußball zu oder bei den anderen Sportarten die am Sportpark ausgetragen wurden z.B. Leichtathletik, Basketball usw. Um 11.45 Uhr aßen wir gemeinsam zu Mittag, jeder sollte selbst danach schauen was er isst. So dass es nicht beim Spielen beeinträchtigt. Ab 13 Uhr trafen wir uns alle in der Kabine um sich gemeinsam auf das Finale zu vorbereiten und zu motivieren. Der Coach hielt eine Ansprache und die Bekanntgabe der Startaufstellung unter den Spielern. Die Spielern waren auf vielen Gründen motiviert den Sieg zu holen! Nach vielen malen 2. Platz wollten sie endlich wieder den 1. Platz holen, der Bundestrainer & Co-Coach der Gehörlosen Nationalmannschaft und die U21- Nationaltrainern schauten zu. Die Mannschaft als Team wollten gemeinsam nicht aufgeben und sich den Sieg schenken, nach den schönen Tagen zusammen!

Auf dem Platz ging es heiß zu gegen die Nordauswahl, dieses Spiel verfolgten viele Zuschauer. Im Spiel sah es für Ba-Wü sehr gut aus, denn sie profitierte da von den gut eingespielten Nationalspielern der Deutschen R. Bayer, K. Bayer, D. De Marco und Marcus Seeburger. Wir gingen auch früh in die Führung. Später schossen die Jungs aus dem Norden das Ausgleichstreffer. Wir ließen uns das natürlich nicht gefallen und schossen den endgültigen Siegtreffer, 2-1(Tore: Marlon Seeburger & R. Völkel) stand es für uns. Ein wenig später endlich der Schlusspfiff und wir sind U21 Bundesländersieger 2016!! Die Jungs feierten, jubelten und freuten sich. Am Ende gab es Bier, Cola oder Fanta für die Jungs. Danach abends gingen ein Teil der Mannschaft nach Bochum zur ‚Ruhrpott Party’ und ließen es krachen. Der Rest blieb in der Jugendherberge in Essen und schauten das Champions League Finale Athletico Madrid gegen Real Madrid an. Am Sonntag Morgen als alle wieder beisammen waren von der Party, fuhren wir wieder Richtung in unsere Heimat ’s Ländle. Super klasse Tage mit euch! Gerne wieder einmal!

Weitere Bilder auf http://www.essen2016.de/

Volker Piesch

About Volker Piesch

Beisitzer Württemberg
Publiziert in Fußball, Jugend.

Comments are closed.