Allgemein

Max Jehle GSC Bodensee Deutscher Meister und Michael Weng GSV Reutlingen hervorragender 3. bei der MTB DM im XCO!

Die DGS-Radsport Sparte hat sich gefreut, dass es zum ersten mal eine Offizielle Meisterschaft im MTB-XCO Rennen in Pracht am 1.Juli 2018 durchgeführt werden konnte. Es war ein tolles Erlebnis.

Aus Baden-Württemberg waren 5 Biker am Start, 4 von der neugegründeten Radsportabteilung des GSV Reutlingen und einer vom GSC Bodensee. Das Rennen fand in Pracht in der nähe von Bonn statt. Die Strecke war ein Rundkurs mit 3,5 km und hatte einen Höhenunterschied von 86m und war damit ein anspruchsvolles XCO-Rennen. Den Rundkurs musste man 86 Minuten lang abfahren. Mit dem heißem Wetter und dem trockenen und staubigen Boden hatten alle Biker zu kämpfen.

Die Plazierungen:

1. Platz Max Jehle (GSC Bodensee)

2. Platz Baumgärtner Leon (GSV München)

3. Platz Michael Weng (GSV Reutlingen)

Super!!! Gratulation!

Alle Ergebnisse:  https://time-and-voice.com/mtb/pracht-2018/ergebnisse/dgs.pdf

Danke für die super Organisation beim MTB-XCO Rennen in Pracht.

Bericht : M. Scheit


Neue Landesfachwart Sparte Bowling gewählt

Andreas Borchert wurde als neue Landesfachwart Sparte Bowling für 4 Jahre gewählt. Wir wünschen ihn für die Zusammenarbeit mit dem Team GSV Baden-Württemberg alles Gute und viel Erfolg beim Organisation.


DGS-Verbandstagung in Nürnberg – Schwabach vom 17. bis 19. November 2017

Am Freitag, den 17.November sind viele Delegierte angereist, auch wir 3 Delegierten (R.Kühn, P.Wahl und V.Piesch) vom GSV Baden Württemberg sind gut angekommen. Dort wurde uns über die Deaflympics in Samsun berichtet, was gut und was schlecht war (Auswertung). Danach wurde über die neue Satzung besprochen und geändert als Vorbereitung für den nächsten Tag, damit es dann mit der Abstimmung reibungslos verlaufen soll. Es wurde einiges geändert. Dazwischen gab es immer wieder etwas zum Essen (Kaffee und Kuchen und auch Abendessen), wir wurden alle gut versorgt.

Gute Laune bei Patricia Wahl u. Volker Piesch auf dem DGS Verbandstag

Am Samstag, den 18. November wurde pünktlich um 9 Uhr angefangen mit dem 2. Tag der Verbandstagung. Es ging um die Satzungsneufassung mit Abstimmungen.
Es gab dazwischen Meinungsverschiedenheiten, aber eigentlich ist es gut verlaufen. Winfried Wiencek wurde für seine langjährige Verbandstätigkeit einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt.
Nach dem guten, verdienten Mittagsessen ging es weiter mit der Tagung
Es gab Verschiedenes über das Vereinsleben, Zuschüsse und Fördermitgliedern u.s.w. Meistens waren es hochinteressante Themen die besprochen wurden.
Die Tagung wurde pünktlich und zur Zufriedenheit aller abgeschlossen.

Rainer Kühn bei der Laudatio für die Sportstrophy „Mannschaft“

Am folgenden Abend fand die Sportgala mit Sportlerehrung statt.
Viele Gäste sind auch dazugekommen und die Delegierten haben sich was feines  angezogen und sind auch anwesend.
Alle hatten gute Feierlaune und wir konnten die Theatershow von der Thaetergruppe „Thow&Show“ aus München geniesen. Es war angenehm schön.
Danach fand die diesjährige Verleihung der DGS-Sportstrophy. Es wurden gewählt: Nachwuchs: Melanie Stabel GSV Augsburg (Sportschießen),
Sportlerin: Nele Alder-Baerens GSV Karlsruhe (Leichtathletik),
Sportler: Allen John (Golf) GSKG Mannheim,
Mannschaft: Bowling Herren ( S.Klotz Dresdner GSV, K.Lindemann Berliner GSV, A.Schwarz GSKG Mannheim, R.Schulz GSV Braunschweig, Th. Fenselau Berliner GSV und D.Duda GSV München)
Trainer: Manfred Zisselsberger (Sportschiessen).
Herzlichen Glückwunsch an die Preisträger nochmals von uns!

Die Gewinner der Sportstrophy 2017 (Foto aus Twitter @dg-sv.de)

Am nächsten Tag nach dem guten Frühstück war die Heimreise angesagt und viele waren müde aber zufrieden.
Nächste Tagung soll im nächsten Jahr in der Hansestadt Hamburg stattfinden.

Gruppenfoto DGS Verbandstag 2017 (Foto aus @dg-sv.de)

Präsentationsfilm zur Sportstrophy gibt´s hier

Ausführliche Berichte zum Verbandstag u. zur Sportgala gibts bei dg-sv.de

Verbandstag
Sportgala


Deutsche Schach-Einzel-Meisterschaften 2017 in Ludwigsburg

Vom 21.-24. September 2017 fand die Deutsche Schach-Einzel-Meisterschaften in Ludwigsburg statt. Ausrichter war der GSC Ludwigsburg, diese haben den 14 Teilnehmern einen schönen, hellen Spielraum mit Schachmaterial von der Schachgemeinschaft Ludwigsburg 1919 e.V zur Verfügung gestellt. Aus Baden-Württemberg nahmen 2 Teilnehmer vom GSC Ludwigsburg teil.

Ergebnisse:

Herren Einzel-Meisterschaft:

1. Platz A. Kevorkov (GSBV Halle/S.)
2. Platz: A. Mucha (Dresdner GSV)
3. Platz: M. Gründer (Dresdner GSV).

Senioren – Einzel-Meisterschaft:

1.Platz  K-H. Kleemann (GSBV Halle/S.)
2.Platz: Dr. K-H Usbeck (Dresdner GSV)
3. Platz: H. Mende (GSBV Halle)

Herren: 7 Runden Schweizer System

1. A. Kevorkov, Halle/S.          6,0 Pkt
2. A. Mucha, Dresden,            5,5 Pkt
3. M. Gründer, Dresden,         5,0 Pkt
4. D. Jentsch, Halle/S.            4,5 Pkt
5. Dr. W. Kössler, Dresdner GSV  3,5 P, Wp. 26,0 Pkt
6. D. Pibernik, GSC Ludwigsburg  3,5 Pkt Wp. 22,0 Pkt
7. O. Hoyer, Hamburger GSV          2,5 Pkt
8. M. Manasek, GTSV Frankfurt/M.  2,0 Pkt
9. A. Hoyer, Hamburger GSV          1,5 Pkt
10. P. Wachter, GTSV Frankfurt/M.  1,0 Pkt

Senioren: Doppelrunde

1. K-H. Kleemann, GSBV Halle/S.  4,5 Pkt
2. Dr. K-H. Usbeck, Dresdner GSV  4,0 Pkt
3. H. Mende, GSBV Halle/S.            3,5 Pkt
4. G. Kaltenecker, GSC Ludwigsburg  0,0 Pkt

Die Nächste Meisterschaft:  Die Deutsche Blitzmeisterschaft findet am 26. & 27. Mai 2018 in Hamburg statt.

Bilder:


Deutsche Gehörlosen Schachmeisterschaft vom 21.-24. September 2017 in Ludwigsburg

Am 21. – 24. September 2017 finden in Ludwigsburg die Deutschen Gehörlosen Schachmeisterschften statt. Ausrichter ist der GSC Ludwigsburg.

Spielplan


Sportlerinnen und Sportler bringen 5 Medaillen von den Deaflympics mit!

Die Deaflympics 2017 in Samsung waren für die Sportlerinnen und Sportler aus den Baden-Württembergischen Vereinen ein Höhepunkt in Ihrer sportlichen Laufbahn und sie haben sich sehr gut präsentiert. Wir gratulieren allen herzlich für die Erfolge!

Bowling:
Andreas Schwarz (GSKg Mannheim)
Deaflympics-Sieger mit der Mannschaft und Silber im Doppel

Fussball:
Robin Bayer (GSV Karlsruhe) 5. Platz
Domenico de Marco (GSV Karlsruhe) 5. Platz
Marcus Seeburger (GSV Karlsruhe) 5. Platz

Golf:
John Allen (GSKg Mannheim) Deaflympics-Sieger
Amelie Paloma Gonzales Podbicanin (GSV Heidelberg) 4. Platz
Nico Guldan (GSV Heidelberg)  im Viertelfinale ausgeschieden.

Handball:
Witali Daungauer (GSC Bodensee) 4. Platz
Felix Werling (GSV Karlsruhe) 4. Platz

Leichtathletik:
Dr. Nele Alder-Baerens (GSV Karlsruhe)
Deaflympics-Siegerin im Marathon, Silber im 10000m Lauf

Radsport:
Bianca Metz (GSC Bodensee)
8. Platz Zeitrennen, 9. Platz Punkterennen

Schwimmen:
Annika Klappenecker (GSV Heidelberg) 8. Platz Mixed Staffel
Michael Würges (GSV Heidelberg) 8. Platz Mixed Staffel, 8. Platz 50m Brust

Tennis:
Ronald Oliver Krieg (GSV Karlsruhe) im Viertelfinale ausgeschieden.

Tischtennis:
Mathias Knöll (GSV Rottenburg) im Viertelfinale ausgeschieden.


Nominierte Deaflympics Teilnehmer aus Baden-Württemberg

Folgende Sportlerinnen u. Sportler aus Baden-Württembergischen Gehörlosenvereinen wurden für die Deaflympics 2017 vom 18.-30. Juli nominiert:

Bowling:
Andreas Schwarz (GSKg Mannheim)
Weltmeister Simon Wildenhayn musste aus gesundheitlichen Gründen seine Teilnahme absagen. Für ihn rückt Thomas Fenselau nach. 

Fussball:
Robin Bayer (GSV Karlsruhe)
Domenico de Marco (GSV Karlsruhe)
Marcus Seeburger (GSV Karlsruhe)

Golf:
John Allen (GSKg Mannheim)
Amelie Paloma Gonzales Podbicanin (GSV Heidelberg)
Nico Guldan (GSV Heidelberg)

Handball:
Witali Daungauer (GSC Bodensee)
Felix Werling (GSV Karlsruhe)

Leichtathletik:
Dr. Nele Alder-Baerens (GSV Karlsruhe)

Radsport:
Bianca Metz (GSC Bodensee)

Schwimmen:
Annika Klappenecker (GSV Heidelberg)
Michael Würges (GSV Heidelberg)

Tennis:
Ronald Oliver Krieg (GSV Karlsruhe)

Tischtennis:
Mathias Knöll (GSV Rottenburg)

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Alle Nominierungen gibt´s auf www.samsun2017.de


Neues Präsidium auf dem außerodentlichen DGS-Verbandstag in Heidelberg gewählt!

Gruppenfoto der Teilnehmer © dg-sv.de

 Pressemitteilung des DGS:

Am Samstag, den 27. Mai 2017 entschied der außerordentliche DGS Verbandstag in Heidelberg über die zukünftige Führung im DGS, nachdem sich die Lage innerhalb der letzten knapp zwei Monate auf Grund mangelnder Einigkeit in wichtigen Fragen so zugespitzt hatte, dass eine produktive Zusammenarbeit nicht mehr möglich war.
Winfried Wiencek, dessen Amtszeit ursprünglich 2019 geendet hätte, nahm die Entscheidung des Verbandstages, ihn seines Amtes zu entheben, an und machte den Weg frei für eine neue und alte Führung des Verbandes, die ohne Gegenkandidaten ins Amt gewählt wurde. Aus den Reihen des ehemaligen SSA ließ sich Norbert Hensen als Anwärter auf das Präsidentenamt aufstellen, Steffen Rosewig übernimmt ab jetzt die Aufgaben des Vizepräsidenten Leistungssport. Beide sind mit den Verbandsstrukturen und -zielen vertraut. Als Vizepräsidentin Breitensport und Sportentwicklung zurückgewählt wurde Petra Brandt sowie Diana Aleksic als Generalsekretärin. Neu hinzugekommen sind Georg Hensen für die Öffentlichkeitsarbeit und Dietmar Hofmann, dem künftig die Finanzen des Verbandes obliegen.
Der Kommentar des neuen DGS Präsidenten Hensen lautet: „Derzeit stehen die letzten Vorbereitungen für und die Teilnahme an den Deaflympics im Mittelpunkt unserer Arbeit. Der Nominierungsprozess läuft, mein Vorstandskollege Steffen Rosewig, der neue Vizepräsident für Leistungssport, ist als erfahrenes SSA Mitglied vollends im Bilde, die laufende organisatorische Arbeit liegt in den kompetenten Händen von Geschäftsstellenleiter André Brändel und seinem Team. Ich bin mir sicher, dass es keinerlei Irritationen geben wird, wir sind bestens vorbereitet. Nach den Deaflympics werden wir die Strukturänderungen im Bereich Leistungssport und im Verband selber konsequent fortführen, auch hier bin ich mir sicher, dass wir auf der bereits positiven Entwicklung weiter aufbauen können und werden. Ich freue mich auf die Aufgaben, die vor mir liegen, mit einer guten Mannschaft ist das in jedem Fall eine schöne Herausforderung.“

Das neue DGS-Präsidium

Das neue DGS-Präsidium, v.l.: D.Aleksic (DGS-Generalsekretärin), G.Hensen (DGS-Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit), P.Brandt (DGS-Vizepräsident Sportentwicklung), N.Hensen (DGS-Präsident), D.Hofmann (DGS-Vizepräsident Finanzen), S.Rosewig (DGS-Vizepräsident Leistungssport), R.Scheuerer (Kommissarischer 1. Vorsitzender Deutsche Gehörlosen Sportjugend) © dg-sv.de

Mehr Info´s gibt´s hier


Sabrina Stratz zur Freiburger Sportlerin des Jahres gekürt!

Bei der Galanacht des Sports am 25. März 2017  in Freiburg gab es für den GSV Freiburg eine tolle Überraschung. Neben den Ehrungen der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler wurde unter anderem auch die Sportlerin des Jahres gekürt. Hier wurde Sabrina Stratz mit den meisten Stimmen aller nominierten Sportlerinnen bedacht und zur Freiburger Sportlerin des Jahres gewählt. Sie hatte 2016 im Ski Alpin die Deutsche Meisterschaften im Riesenslalom u. Super-G gewonnen.

Sabrina Stratz Freiburger Sportlerin des Jahres 2016

Die Galanacht des Sport wurde von der Stadt u. dem Sportkreis Freiburg ausgerichtet. Hier stellt der GSV Freiburg auch die beiden vorderen Plätze der Ewigen Rangliste der geehrten Sportlerinnen u. Sportler. Platz eins belegt Bernhard Maier der bereits 23 Mal geehrt wurde, aber Helga Dießlin liegt ihm dicht auf den Fersen, sie wurde in diesem Jahr zum 21. Mal geehrt!

Wir gratulieren recht herzlich allen geehrten Sportlerinnen und Sportler für diese Auszeichnungen, ganz besonders natürlich an Sabrina Stratz die sich nun Sportlerin des Jahres der Stadt Freiburg 2016 nennen darf! Gratulation!

Presse:
http://www.badische-zeitung.de/bei-der-galanacht-des-sports-raeumt-der-sc-freiburg-ab

Bericht und Bilder vom  GSV Freiburg


Sabrina Stratz 2x Vizemeisterin im Ski Alpin

Die Gehörlosen Bergfreunde München haben vom 10. – 12. Februar 2017 in Garmisch-Partenkirchen die Deutsche Gehörlosen-Skimeisterschaft im Ski Alpin ausgerichtet. 

Sabrina Stratz vom GSV Freiburg war die einzige Teilnehmerin aus Baden-Württemberg, sie belegte im Super G und Riesenslalom jeweils den 2 Platz. Gratulation!

Ausführlicher Bericht und alle Ergebnisse auf dg-sv.de