Author Archives: Rainer Kühn

Rainer Kühn

Rainer Kühn

1. Präsident

6 Erfolgreiche Sportlerinnen u. Sportler erhalten GSV BW Sport-Trophäe

Für ihre international sportlichen Erfolge im Jahr 2015 hat der Gehörlosen-Sportverband erstmals die GSV BW Sport-Trophäe an die Sportlerinnen u. Sportler

Annalena Moll (GSV Rottenburg)
Tischtennis Junioren-Europameisterin in Einzel, Doppel & Mixed;
3.Platz Tischtennis-EM mit der Damenmannschaft

Nina Schlindwein (GSV Freiburg)
Fussball Vizeeuropameister & Bronze Futsal-Weltmeisterschaft

Thomas Bähr (GSpVgg Mannheim)
Tischtennis Vizeeuropameister Doppel & Bronze Herrenmannschaft-EM

Andreas Schwarz (GSKg Mannheim)
Bowling Mannschafts-Vizeweltmeister

Holger Vetter (GSKg Mannheim)
Bowling Mannschafts-Vizeweltmeister & Bronze Bowling Trio

Simon Wildenhayn (GBKSV Stuttgart)
Bowling Weltmeister Einzel & Bowlingvizeweltmeister Mannschaft

als Dank für ihre herausragenende und sportliche Leistung im Jahr 2015 vergeben.

Glastrophäe 2015

Wir hoffen, dass diese kleine Anerkennung des Landessportverbandes, die Sportlerinnen u. Sportler in Baden-Württemberg noch stärker zu Höchstleistungen anspornt und  drücken für das Jahr 2016 allen Sportlerinnen und Sportler aus Baden-Württemberg, sowohl auf internationaler , wie auch auf nationaler Ebene unsere Daumen.

Fleiß, Motivation, Ehrgeiz und Talent – sind die Schlüssel zum Erfolg!

Das Präsidium
GSV Baden-Württemberg


Nachruf Helmut Brosi

Helmut Brosi † 20.11.2015

Helmut Brosi † 20.11.2015

Am Freitag, den 20. November 2015 verstarb unser ehemaliger Verbandsmitarbeiter

Helmut Brosi
† 20. November 2015

 im Alter von 74 Jahren.

In Dankbarkeit nehmen wir Abschied von einem Sportsfreund und Schicksalsgefährten.

Er war von 1975-1976 2. Verbandsvorsitzender und Landessportwart und von 1983-1984 Landeskassierer. In seinem Verein GSC Ludwigsburg war er in 57 Jahren Mitgliedsschaft viele Jahre in verschiedenen Funktionen in der Vereinsarbeit tätig.

Bei allen die ihn kannten, wird er unvergessen bleiben. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und ihn in guter Erinnerung behalten.

Präsidium mit Sparten
Gehörlosen-Sportverband Baden-Württemberg 1974 e.V.


Bericht von den Deutschen Gehörlosen Pokalmeisterschaften im Bowling vom 02. – 3.10.2015 in Frankfurt

Am 02.und 03.10.2015 fanden die diesjährigen „Deutschen Gehörlosen Pokalmeisterschaften Bowling“ in Frankfurt statt.

Die Wettkämpfe wurden in der Bowlinghalle Eschersheim ausgetragen und vom GSV Giessen organisiert.

Auf den sehr gut präparierten Bahnen kämpften 21 Team aus ganz Deutschland um die begehrten Pokale und lieferten sich spannende Spiele.

Zum ersten Mal konnte ein neuer Verein aus Osnabrück, bestehend aus vielen junge Spieler- und Spielerinnen an den Wettkämpfen teilnehmen. Die Damenmannschaft brachte sogar im Team Drillinge auf die Bahn, was das ein oder andere mal zu kleineren Verwechslungen geführt hatte. Sie schlugen sich tapfer im Wissen noch einiges an Trainingszeiten einbringen zu müssen.

Am ersten Tag war in der Gruppe A die Mannschaft des GBKSV Stuttgart I nicht zu schlagen und führte die Tagestabelle klar an. Sie erspielten einen sehr guten 199,5er Teamschnitt und erzielten 6 Siege aus 7 Spielen. Die anderen Teams folgten in gebührendem Abstand.

In der Gruppe B war die Mannschaft der GSV 1900 Berlin mit ebenfalls 12 von 14 möglichen Punkten vorne und erspielte einen klasse 208er Schnitt. GBKSV Stuttgart II konnte punktemäßig mithalten, spielte allerdings ca. 500 Pins weniger auf die 28 Einzelspiele.

Die ersten vier jeder Gruppe kamen in die Finalrunde, die nachfolgenden Teams konnten die Trostrunde bestreiten.

Am zweiten Wettkampftag blieben nach heißen Kämpfen in der Trostrunde die Münchner und die Ludwigsburger ungeschlagen und belegten die Plätze 9 und 10.

In der Finalrunde setzte sich dann klar GBKSV Stuttgart I durch und konnte den Pokal mit nach Hause nehmen. Auch sie blieben am Finaltag ungeschlagen und konnten insgesamt einen klasse Teamschnitt von 201 erspielen. Berlin wurde Vizepokalsieger und Dresden konnte die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.

Unter den Augen unserer Nationaltrainer Ron Snyder und Peter Neumann spielten sich wieder einige Spieler und Spielerinnen in den Focus. Beide waren insgesamt mit den gezeigten Leistungen zufrieden und freuen sich schon auf die kommenden Lehrgänge.

Beste Spieler an diesem Wochenende waren der WM-Bronzemedaillen-gewinner im Masters Kevin Lindemann ( 210,6), unser Weltmeister Simon Wildenhayn (GBKSV Stuttgart) ( 208,8 ) und der WM-Team Bronzemedaillengewinner Daniel Duda (206,9 ).

Andreas Schwarz (GSKg Mannheim), ebenfalls WM Teilnehmer spielte mit 289 das höchste Einzelergebnis in diesem Turnier.

Bei den Damen setzten sich ungeschlagen klar die Braunschweiger Mädels mit 10 Siegen durch. Viele Spiele waren eng und wurden durch hohen Nervenkitzel begleitet. Der GSV Braunschweig wurden zum ersten Mal in seiner Geschichte Pokalsieger. Vizemeister wurde GBKSV Stuttgart vor Dresden.

Martina Ritter war an diesem Wochenende stärkste Spielerin mit einem sehr guten Schnitt von 188,4, gefolgt von Dagmar Becker-Daschmann (GBKSV Stuttgart) ( 179,6 ) und Tina Linz ( 177,1 ).

Silke Strauss (GBKSV Stuttgart) konnte mit 234 das höchste Damenspiel für sich verbuchen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die tolle Unterstützung und die Zusammenarbeit mit der Bowling – Word, die den reibungslosen Ablauf des Turnieres ermöglichte.

Die seltenen Spielunterbrechungen durch technische Probleme auf der Bahn wurden schnell behoben und so konnte der Zeitplan sicher eingehalten werden.

Zum Abschluss fand eine schöne Abschlussfeier im Gehörlosen-Zentrum Frankfurt statt. Die Siegerehrung wurde von Rainer Kühn und Markus Antony durchgeführt. Die Pokale wurden dankenderweise vom GSV Giessen gesponsert.

Alle freuen sich schon auf die kommenden Pokalkämpfe im Mai 2016 in Essen.

Bis bald und auf ein freudiges Wiedersehen.

Ergebnisse Damen (PDF)

Ergebnisse Herren (PDF)

Mannheim, 08. Oktober 2015

 


Abschlussbericht Bowling-WM 2015 Bologna/Italien

Die DEAF-Weltmeisterschaften 2015 sind in Bologna nun zu Ende gegangen. Teilgenommen haben insgesamt 119 Herren und 78 Damen aus 26 Ländern der Welt.

Die Anfahrt nach Italien war mit über 12-14 Stunden sehr anstrengend und für alle Beteiligten eine echte Herausforderung. Der italienische Gehörlosenverband hat diese Spiele super organisiert und wir wurden alle herzlich aufgenommen und betreut.

Nach 10 Tage spannenden Wettkampftagen bei dem 3. Deaf Bowling WM in Bologna, können wir auf unserer gesamten Mannschaft stolz sein. Sowohl die Damen wie auch die Herren, die sich gegenseitig super unterstützt und angefeuert haben. Unsere Trainervorgabe von 2 gewünschten Medaillen wurde mehr als erfüllt. Insgesamt wurden 4 Medaillen für Deutschland erkämpft.

Eine Goldmedaille im Herren Einzel, eine Silbermedaille im Herren Team, eine Bronzemedaille im Herren Trio und Herren Masters. Eine klasse Leistung der gesamten Delegation.

Auch Rainer Kühn hat in den deutschen Gehörlosensportverband hervorragend vertreten bei der WM vertreten. Die Berichte in Deutschland verbreitete unser leider nicht mitgereister Trainer Peter Neumann und gab diese ebenfalls an die Deutsche Bowling Union weiter.

An diese Stelle möchte ich mich auch bei unserem Trainer Ron Snyder bedanken, der einen tollen Job in Italien gemacht hat und sehr stolz auf seine Spieler sein kann. Zudem bewohnte das amerikanische Team das gleiche Hotel. Da Ron Amerikaner ist, war hier schnell eine ausgiebige Konversation gegeben.

Ebenfalls gilt ein großer Dank an unseren Sponsor „VW“, die uns aus Wolfsburg die Busse zu Verfügung gestellt haben. Mit diesen Fahrzeugen sind wir sicher und pudelwohl am Spielort angekommen.

Ein Besonderes Dank gilt noch der „Bowling Halle“ Felix Bowling in Ludwigshafen. Hier konnten wir uns optimal vorbereiten, das Team in Top Form bringen und wurden vom gesamten Anlagenteam super betreut und unterstützt. Herzlichen Dank.

So gingen die Weltmeisterschaften in Bologna frohgelaunt und zufrieden zu Ende. Wir wünschen allen eine tolle Heimfahrt und viele schöne Erinnerungen an diesen tollen Event.

Wir sehen uns bei der kommenden WM 2019 in Las Vegas ( dort auf einer 72 Bahnen Anlage ) Taiwan oder Japan. Mal sehen wo uns die Reise hinführt.

Mit sportlichen Grüßen

Rainer Kühn

 


Holger Vetter holt sich bei der Bowling WM im Trio die Bronze Medaille

Bei der Bowling WM hat der BW Bowlingsportler Holger Vetter (Stuttgart) mit Daniel Duda (München) u. Sebastion Klotz (Dresden) die Bronzemedaille geholt!

Gratulation!!!

 

Ron Snyder (Trainer aus Mannheim), Daniel Duda (München, Sebastian Klotz (Dresden), Holger Vetter (Stuttgart, Rainer Kühn (Vfw) und Kang Chen (Vizepräsident - ICSD aus Taipei).

Ron Snyder (Trainer aus Mannheim), Daniel Duda (München, Sebastian Klotz (Dresden),
Holger Vetter (Stuttgart, Rainer Kühn (Vfw) und Kang Chen (Vizepräsident – ICSD aus Taipei).

Zeitungsbericht der SWP über Holger Vetter


Simon Wildenhayn neuer Bowling Einzelweltmeister

Bei der zur Zeit stattfindenden Bowlingweltmeisterschaften in Bologna/Italien hat sich Simon Wildenhayn im Einzelwettkampf erfolgreich gegen die starke Konkurenz durchgesetzt und sich den begehrten Einzelweltmeistertitel 2015 gesichert! Gratulation!!!

Siehe auch den Bericht auf dg-sv.de


Kurzbericht zur Bowling-Weltmeisterschaft in Bologna

Nach langer und anstrengender Fahrt kam die deutsche Delegation müde aber froh gelaunt in Italien/Bologna an.
Der erste Schritt ging zur Belegung und Erfrischung auf die Zimmer und danach zum gemeinsamen Essen, um sich erst einmal zu stärken.

IMG_20150801_140538

Am folgenden Morgen stand der obligatorische Ballcheck an. Von 09.00 bis 13.00 Uhr wurden alle Bälle intensiv begutachtet. Aus Sicht der deutschen Mannschaft gab es keinerlei Beanstandungen. Das gesamte Ballmaterial entspricht den internationalen Vorgaben.

Im Laufe das Nachmittages stand von 14.00 – 16.00 Uhr das erste offizielle Training auf dem Programm. Gespielt wurde in der Halle auf den vorgegebenen Wettkampfölbildern für diese Weltmeisterschaften.
Das Team konnte sich auf die Bedingungen eines kurzen ( „WTBA – Beijing“ mit 35 Fuss ) und eines langen („WTBA – Paris“ mit 47 Fuss ) Ölbildes einspielen und sich so schon auf die Bedingungen der kommenden Wettkämpfe einstellen.

Etliche Nationalmannschaften aus der ganzen Welt wie Korea, Taiwan, Russland, Ukraine, USA, u.v.m. werden sich mit dem deutschen Sportlerinnen und Sportlern am europäischen Stiefel in fairen Bowling-Wettkämpfen messen.

Jedoch wird das deutsche Damenteam von vielen anwesenden Funktionären und Sportlern vermisst.
Leider konnten wir durch Leistungsschwankungen, Verletzungen und Schwangerschaft in diesem Jahr nur 2 Damen entsenden.
Dagmar Becker-Daschmann und Renate Kühn sind jedoch sehr erfahrene Sportlerinnen die ihre Medaillenchancen im Einzel-,Doppel und All Event gezielt wahrnehmen werden. Die Chancen hierfür stehen gut.

So müssen unsere Herren das das Ganze ein wenig mehr in der Hand nehmen. Holger Vetter, Andreas Schwarz, Sebastian Klotz, Daniel Duda, Simon Wildenhayn und Kevin Lindemann waren im Vorfeld in bestechender Form. Sollten sie diese mit der tatkräftigen Unterstützung ihres Trainers Ron Snyder leistungsmäßig auf die Bahn bringen verspricht dies ebenfalls einiges Edelmetall.

Gestern fand noch eine gut organisierte und schöne Eröffnungsfeier statt. Einige Bilder sind unter den folgenden Links anzuschauen.
( www.wdbcitaly2015.com und www.dg-sv.de )

Zudem wurde durch unseren aus terminlichen Gründen zu Hause gebliebenen Trainer Peter Neumann ein Bericht auf der offiziellen DBU Seite eingestellt.
(www.dbu-bowling.com)

Heute (9.00 Uhr) geht es für Kevin Lindemann und Sebastian Klotz schon um die Pins für die Einzel-Wettkämpfe. Um 12.15 Uhr werden Andreas Schwarz und Simon Wildenhayn, sowie um 15.30 Uhr Holger Vetter und Daniel Duda folgen.

Morgen gehen dann unsere zwei Damen in Rennen. Wir werden der ganzen Welt zeigen was wir können.

Wir wünschen ihnen schon jetzt maximalen Erfolg und viele Strikes.

Gut Holz
Rainer Kühn


Bowling-WM vom 20.08.2015 – 31.08.2015 in Bologna / Italien

Die DGS Nationalkader Bowlingspielerinnen Dagmar Becker-Daschmann (GBKSV Stuttgart) und Renate Kühn (GSKg Mannheim), sowie die Nationalkader Bowlingspieler Andreas Schwarz (GSKg Mannheim), Simon Wildenhayn und Holger Vetter (beide GBKSV Stuttgart) mit den Trainern und Betreuer Ron Snyder, Peter Neumann und Rainer Kühn starten nächste Woche bei der Bowling WM in Bologna Italien. Wir drücken die Daumen!

20150820_184932 20150820_184945

 

Vorbericht (PDF)
Spielplan (PDF)


BOWLING-DM IN LEIPZIG ERGEBNISSE

Am 23.04.2015 – 25.04.2015 fanden die deutschen Einzel-, Doppel- u. Teammeisterschaften im Bowling in Leipzig statt. Die Sportlerinnen u. Sportler aus den Vereinen des GSV Baden-Württemberg konnten wieder viele sehr gute Plazierungen vorweisen.

Ergebnisse der Sportlerinnen u. Sportler aus Baden-Württemberg:

Damen-Einzel:
1. Becker-Daschmann, Dagmar (GBKSV Stuttgart) 1096 Pins 182,67 Schnitt
2. Fröhlich, Heike (GBKSV Stuttgart) 1087 Pins 181,17 Schnitt
3. Wentzel, Corinna (GBKSV Stuttgart) 1086 Pins 181,00 Schnitt

6. Kühn, Renate (GSKg Mannheim) 1031 Pins 171,83 Schnitt
9. Strauß, Silke (GBKSV Stuttgart) 951 Pins 158,50 Schnitt

Damen-Doppel:
1. Becker-Daschmann, Dagmar & Strauß, Silke (GBKSV Stuttgart) 2.148 Pins 179,00 Schnitt
2. Fröhlich, Heike & Wentzel, Corinna (GBKSV Stuttgart) 2.019 Pins 168,25 Schnitt

6. Weißbach, Irmgard & Hess, Sabine (GBKSV Stuttgart) 1.872 Pins 156,00 Schnitt

Damen-Mannschaft:
1. GBKSV Stuttgart 3.106 Pins 172,56 Schnitt

Herren-Einzel:

2. Zeitler, Bernd (GBKSV Stuttgart) 1190 Pins 198,33 Schnitt

4. Schwarz, Andreas (GSKg Mannheim) 1159 Pins 193,17 Schnitt
5. Wildenhayn, Simon (GBKSV Stuttgart) 1145 Pins 190,83 Schnitt
7. Stoll, Uwe (GBKSV Stuttgart) 1139 Pins 189,83 Schnitt
8. Vetter, Holger (GBKSV Stuttgart) 1122 Pins 187,00 Schnitt

Herren-Doppel:
1. Wildenhayn, Simon & Vetter, Holger (GBKSV Stuttgart) 2.358 Pins 196,50 Schnitt

3. Zeitler, Bernd & Stoll, Uwe (GBKSV Stuttgart) 2.314 Pins 192,83 Schnitt

8. Konschack, Bernd & Schwarz, Andreas (GSKg Mannheim) 2.116 Pins 176,33 Schnitt
9. Rüdel, Sebastian & Welker, Tobias (GBKSV Stuttgart) 2.073 Pins 172,75 Schnitt

Herren-Mannschaft:
1. GBKSV Stuttgart 5.568 Pins 185,60 Schnitt

3. GSKg Mannheim 5.325 Pins 177,50 Schnitt

6. GSC Ludwigsburg 4.935 Pins 164,50 Schnitt

Senniorinnen-Einzel:

2. Hess, Sabine (GBKSV Stuttgart) 884 Pins 147,33 Schnitt

5. Weißbach, Irmgard (GBKSV Stuttgart) 826 Pins 137,67 Schnitt

Senioren-Einzel:

3. Krämer,Hartmut (GSKg Mannheim) 1065 Pins 177,50 Schnitt

4. Kühn, Rainer (GSKg Mannheim) 1059 Pins 176,50 Schnitt
6. Kreimes, Petern (GSKg Mannheim) 1041 Pins 173,50 Schnitt

Senioren-Doppel:

3. Kreimes, Peter & Wagner, Reinhard (GSKG Mannheim) 2.121 Pins 176,75 Schnitt

5. Kühn, Rainer & Krämer, Hartmut (GSKg Mannheim) 2.038 Pins 169,83 Schnitt
6. Lotter, Manfred & Wildenhayn, Rolf (GBKSV Stuttgart) 1.907 Pins 158,92 Schnitt
7. Borbely, Michael & Vetter. Jürgen (GBKSV Stuttgart) 1.886 Pins 157,17 Schnitt
9. Brüggemann, Frank & Frühklug-Risch, Claus (GSC Ludwigsburg) 1.879 Pins 156,58 Schnitt

Senioren-Mannschaft:

2. GBKSV Stuttgart 2.638 Pins 146,56 Schnitt

All Event Damen & Seniorinnen:
1. Becker-Daschmann, Dagmar (GBKSV Stuttgart) 3322 Pins 184,56 Schnitt

3. Fröhlich, Heike (GBKSV Stuttgart) 3138 Pins 174,33 Schnitt
4. Wentzel, Corinna (GBKSV Stuttgart) 3124 Pins 173,56 Schnitt

All Event Herren & Senioren:
1. Wildenhayn, Simon (GBKSV Stuttgart) 3566 Pins 198,11 Schnitt

4. Stoll, Uwe (GBKSV Stuttgart) 3455 Pins 191,94 Schnitt
6. Zeitler, Bernd (GBKSV Stuttgart) 3374 Pins 187,44 Schnitt
7. Schwarz, Andreas (GSKg Mannheim) 3364 Pins 186,89 Schitt

Herzlichen Glückwunsch!!!

Alle Ergebnisse:
Damen-Einzel
Damen-Doppel
Damen-Mannschaft
Seniorinnen-Einzel
All Event Damen Seniorinnen
Herren-Einzel
Herren-Doppel
Herren-Mannschaft
Senioren-Einzel
Senioren-Doppel
Senioren-Mannschaft
All Event Herren Senioren


Ausschreibung DG-Bowlingmeisterschaft in Leipzig u. DGS-Sparte Bowling Terminplan

DGBM2015-Ausschreibung
DGBM2015-Anmeldung-Damen
DGBM2015-Anmeldung-Herren

Terminplan DGS-Bowling 2015-18