Author Archives: Heinz Brandt

Heinz Brandt

Heinz Brandt

1. Präsident ( - Mai 2015)

Präsidium bis auf den neuen Schriftführer wiedergewählt!

Ordentlicher Verbandstag des Gehörlosen-Sportverbandes Baden-Württemberg am 20. September 2014 im Heinz-Micol-Zentrum in Heidelberg

Am Samstag, den 20.September 2014 fand um 10:15 Uhr der ordentliche Verbandstag des Gehörlosen Sportverbandes Baden-Württemberg im Heinz-Micol-Zentrum (Gehörlosenzentrum) in der Märzgasse 3 in Heidelberg statt. Thomas Kolbenschlag, 2.Vorsitzender vom ausrichtenden Gehörlosen-Sportverein Heidelberg, begrüßte die erschienenen Delegierten und das Präsidium.

Danach eröffnete der Präsident Heinz Brandt den Verbandstag und hieß alle herzlich willkommen. Er hob in seinen verschiedenen Berichten besonders das erfolgreiche Abschneiden der 21 Teilnehmer aus Baden-Württemberg an den letzten Deaflympics in Sofia/Bulgarien hervor, wo die Sportler aus Baden-Württemberg insgesamt 12 Medaillen für Deutschland erkämpften. Es hat wieder viele Erfolge, der Sportler in verschiedenen Sportarten bei Gehörlosen Welt- und Europameisterschaften zwischen 2011 und 2014 gegeben. Wo wieder einige Gold-, Silber- und Bronzenmedaillen geholt wurden. Der geringe Mitgliederschwund der letzten Jahre scheint gestoppt zu sein. Jedoch fällt der leichte Rückgang in der Altersgruppe 27-60 Jahre auf, wo es eigentlich die meisten sportlichen Aktivitäten und Wettkämpfe gibt. Insbesondere hat sich der die Mitgliederzahl im Nachwuchs in der Altersgruppe 0-19 Jahre erweitert.
Der Schatzmeister Hartmut Kludt erläuterte die Kassenbilanzen und stellte sie den Delegierten dar. Der Prüfbericht von den 2 Kassenrevisoren ergab das die Kasse in Ordnung ist.

Johannes Bildhauer, 1 Vorsitzender des Gehörlosen-Sportverbandes Rheinland-Pfalz wurde von dem Verbandstag einstimmig zum Wahlleiter gewählt.

Das Präsidium stellt sich nach der Wahl, auf Wunsch des Präsidenten für die nächsten zwei Jahre, statt 4 Jahre, wie folgt zusammen:
Heinz Brandt als Präsident wiedergewählt
Präsident: Heinz Brandt, wiedergewählt
Vize-Präsident: Rainer Kühn, wiedergewählt
Schatzmeister; Hartmut Kludt, wiedergewählt
Schriftführer: Lars Wulf, neugewählt
Beirat-Baden: Bernhard Maier, wiedergewählt
Beirat-Württemberg: Volker Piesch, wiedergewählt
Jugendvertreter: vakant

1. Kassenprüfer: Thomas Kolbenschlag
2. Kassenprüfer: Joachim Waldmann
Ersatz-Kassenprüferin: Patricia Wahl

Nach den Tagesordnungspunkten Antrag und Verschiedenes erklärte der alte und neue Präsident Heinz Brandt den Verbandstag um 17.15 Uhr für beendet und wünschte allen eine gute Heimfahrt.


Bericht 40-Jahre GSV Baden-Württemberg Jubiläumsfeier in Ludwigsburg

Am 4. Juli 2014 fand in der in der Kelter in Ludwigsburg-Poppenweiler die Jubiläumsfeier zum 40-jährigen Bestehen des Gehörlosen-Sportverbandes Baden-Württemberg statt. Es war gut besucht und eine gemütliche Jubiläumsfeier. Volker Piesch als 1. Vorsitzender des GSC Ludwigsburg eröffnete die Feier und  Heinz Brandt als Präsident begrüßte den 1. Bürgermeister Konrad Seigfried von der Stadt Ludwigsburg und Matthias Müller den Präsidenten vom Sportkreis der Stadt Ludwigsburg. Auch freute sich Heinz Brandt die ehemaligen Verbandsvorsitzenderen / Präsidenten / Funktionäre / Vertreter  des GSV Baden-Württemberg begrüßen zu können. Ganz besonders war die Anwesenheit des ersten Verbandsvorsitzenden von 1974 Berthold  Mandalka, der bereits über 90 Jahre alt ist.

Nach der Begrüßungsansprache vom Bürgermeister Herr Seigfried und der Ehrung vom Herr Müller gab es ein kleines Programm von den Mitgliedern des GSC Ludwigsburg.

Danach nahm Daniel Haffke als Vertreter des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes die  Ehrung mit der Silbernen Ehrennadel des DGS für Volker Diesslin vor.

Es gab ein kaltes und warmes Büffet.

Anbei einige Foto´s von Volker Piesch und seinen Team. Viel Spaß beim anschauen!

 


Deutsche Badmintonmeisterschaft der Gehörlosen in Ludwigsburg vom 05.07.2014 bis 06.07.2014

Svenja Klopp und Oliver Witte zum wiederholten Male erfolgreich

Die Deutsche Badmintonmeisterschaft der Gehörlosen wurde im Rahmen des Landessportfestes Baden-Württemberg in Ludwigsburg ausgetragen.

Im Herren-Einzel (Gruppenspiele, dann KO-System) waren diesmal wieder einige alte Spieler und ein neuer Spieler angemeldet. Die Konkurrenz war groß, jedoch erreichten die Nationalspieler Oliver Witte sowie Tim Jennen souverän das Finale. Dabei erwischte Oliver am Sonntag einen besseren Tag als Tim und setzte sich in diesem Finale mit 2:0 Sätzen durch.)

IMG_2518Deutscher Meister:             Oliver Witte
Deutscher Vizemeister:     Tim Jennen
3. Platz:                                 Rainer Gebauer

Bei den Damen nahmen 5 Spielerinnen teil, wobei jede gegen jede spielte und auf dies Art und Weise die Deutsche Meisterin ermittelten. Dabei setzte sich Svenja Klopp souverän ohne Satzverlust durch.

IMG_2514Deutsche Meisterin:           Svenja Klopp
Deutsche Vizemeisterin:   Helga Dießlin
3. Platz:                                Irmgard Fritz

Das Damen-Doppel wurde im gleichen Modus ausgetragen wie im Damen-Einzel. Auch hier holte Svenja zusammen mit ihrer Doppelpartnerin Nina Binkowski Gold.

IMG_2505Deutsche Meisterinnen:               Svenja Klopp/Nina Binkowski
Deutsche Vizemeisterinnen:        Irmgard Fritz/Nadja Baier
3. Platz:                                           Helga Dießlin/Alexandra Götz

Des Weiteren wurden im Herren-Doppel zunächst Gruppenspiele ausgetragen. Dabei erreichten die zum ersten Mal zusammengesetzten Doppelpaarungen Oliver Witte/Jens Bischoff sowie Rainer Gebauer/Alexander Vogt das Viertelfinale. Beide Paarungen erreichten das Finale und traten gegeneinander an, welches Oliver Witte/Jens Bischoff deutlich in zwei Sätzen für sich entschieden und zum ersten Mal in dieser Kombination die Deutsche Meisterschaft gewannen.

IMG_2511Deutscher Meister:             Oliver Witte/Jens Bischoff
Deutscher Vizemeister:     Rainer Gebauer/Alexander Vogt
3. Platz:                                 Tim Jennen/Jürgen Deimel

Zum Abschluss des Turnieres wurden die Mixedspiele ausgetragen. Bei dieser Disziplin war die Spannung im KO-System kaum zu übertreffen. Die Halbfinalbegegnung zwischen L. Fietz/Oliver und Helga Dießlin/Rainer Gebauer war ein Leckerbissen und an Spannung kaum zu überbieten: Den entscheidenden dritte Satz entschied das Doppel Helga Dießlin/Rainer Gebauer mit 22:20 für sich. Die Zuschauer gerieten dabei völlig aus dem Häuschen. Im ersten Satz stand es denkbar knapp mit 25:23 für die Freiburger. Auch die Finalbegegnung zwischen Svenja Klopp/Thorsten Gottwald und Helga Dießlin/Rainer Gebauer gestaltete sich als sehr spannend für die Zuschauer, welche infolge von spektakulären Ballwechseln auf ihre Kosten kamen. Svenja Klopp/Thorsten Gottwald setzten sich dabei in drei Sätzen durch und wurden zum wiederholten Male Deutscher Meister.

IMG_2503Deutsche Meister(in):         Svenja Klopp/Thorsten Gottwald
Deutsche Vizemeister(in): Helga Dießlin/Rainer Gebauer
3. Platz:                                 Ines Sommer/Jens Bischoff

Ergebnisliste (PDF)

Während der Siegerehrung würdigte der Ausrichter des GSV Ludwigsburg die Leistungen der Organisatoren wie Badmintonfachwart Volker Dießlin, des technischen Leiters Thomas Pfeiffer sowie den Helferinnen und Helfer und allen angereisten Badmintonspielerinnen und –spieler.

An dieser Stelle ist insbesondere die Ehrung mit der silbernen Ehrennadel für Volker Dießlin vom Deutschen Gehörlosen-Sportverband hervorzuheben. Volker Dießlin, Fachwart der Sparte Badminton, wurde für seine sportlichen Erfolge, ehrenamtlichen Tätigkeiten, auch im Land und Verein mit Auszeichnung geehrt.

Diesbezüglich möchte ich in Namen aller Badmintonmitglieder(innen) mich bei Volker für seine unermüdlichen Einsätze, sowohl im national als auch internationalen Gebiet, ganz herzlich bedanken. Er hat insbesondere den Badmintonsport für die Gehörlosen in den letzten Jahren professionell und erfolgreich vorangetrieben.

Daher wünschen wir alle, dass Volker mit seiner Nationalmannschaft, welche an der 7. Badminton-Europameisterschaft der Gehörlosen in Genf vom 01.09.2014 bis 07.09.2014 teilnehmen wird, erfolgreich sein wird. Für dieses Turnier sind folgende Spielerinnen und Spieler nominiert:

Damen:

1.    Svenja Klopp
2.    Helga Dießlin
3.    Ines Sommer

Herren:

1.    Oliver Witte
2.    Tim Jennen
3.    Michael Löw
4.    Matthias Kroll

Trainer- und Betreuerstab:

1.    Britta Tzschoppe (Bundestrainerin)
2.    Benjamin Tzschoppe (Bundestrainer)
3.    Volker Dießlin (Fachwart Sparte Badminton)

Wir wünschen allen viel Erfolg und Spaß bei dieser Veranstaltung.

Die nächste deutsche Badmintonmeisterschaft der Gehörlosen findet voraussichtlich im nächsten Jahr in Düsseldorf statt.

Gez. Jens Bischoff
16.07.2014


Nachruf

Bernhard Soldner († 13.07.2013)

Bernhard Soldner († 13.07.2013)

Am Samstag, den 13. Juli 2013, verstarb nach langer Krankheit unser langjähriger Verbandsmitarbeiter und Gründungsmitglied

Bernhard Soldner
(† 13.07.2013)

im Alter von 70 Jahren.

In Dankbarkeit nehmen wir Abschied von einem Freund und Schicksalsgefährten, der unseren Verband durch seine Tatkraft und seinen Willen zu dem gemacht hat was er heute ist.

Er war Mitgründer des Gehörlosen-Sportverbandes Baden-Württemberg und setzte sich mit großem Kampfgeist für den Sport der hörgeschädigten Menschen in Baden-Württemberg ein. In über 20 Jahren Verbandstätigkeit konnte er so einige Türen für uns öffnen und auch einige Krisen meistern. Er hat die Satzungs- und Organisationsstrukturänderung im Jahr 1994 vorangetrieben und somit einen sehr großen Anteil daran das wir heute so gut dastehen!

Er war in unserem Verband von

1974 – 1975    2. Vorsitzender
1976                1. Vorsitzender
1992 – 1994   1. Vorsitzender
1995 – 2002   1. Präsident
2002 – 2006   Geschäftsführer

Bei allen die ihn kannten, wird er unvergessen bleiben. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und ihn in guter Erinnerung behalten.

Präsidium mit Sparten
Gehörlosen-Sportverband Baden-Württemberg 1974 e.V.


BW-Deaflympics Team Sofia 2013

 
Baden-Württemberg ist mit 21 Athletinnen und Athleten in fast allen Sportarten wie Badminton, Bowling, Frauen-Fußball, Männer-Fußball, Handball, Leichtathletik, Schwimmen, Tennis und Tischtennis gut vertreten. Hinzu kommen noch 3 Trainer und 2 Verbandsfachwarte.

Folgende Sportlerinnen, Sportler und Funktionäre sind in Sofia dabei:

Badminton: Helga Dießlin (GSV Freiburg), Matthias Kroll (GSV Freiburg)
Verbandsfachwart Volker Dießlin (Waldkirch)

Bowling: Renate Kühn (GSKg Mannheim), Holger Vetter (GBKSV Stuttgart),
Simon Wildenhayn (GBKSV Stuttgart),
Verbandsfachwart Rainer Kühn (Ilvesheim) und Trainer Ronald Snyder (Mannheim)

Fußball – Frauen: Nina Schlindwein (GSV Freiburg)

Fußball – Männer: Kevin Bayer (GSV Karlsruhe), Robin Bayer (GSV Karlruhe), Marcell-Michael Christ (GSG Stuttgart), Benno Dieudonné (GSG Stuttgart), Timm Hoeck (GSKg Mannheim), Firat Kaya (GSV Karlsruhe), Fillip Kieffer (GSV Freiburg), Edris Saighani (GSKg Mannheim)
Trainer Frank Zürn (Karlsruhe)

Handball: Felix Werling (GSV Karlsruhe)

Leichtathletik: Nico Feißt (GSV Karlsruhe)

Schwimmen: Jarmila Gupta (GSV Heidelberg), Michael Würges (GSV Heidelberg)

Tennis: Verena Fleckenstein (GSV Karlsruhe)
Trainer Ronald-Oliver Krieg (Leonberg)

Tischtennis: Annalena Moll (GSV Rottenberg), Thomas Bähr (GSpVgg Mannheim)

Im Namen des Gehörlosen-Sportverbandes Baden-Württemberg gratulieren wir allen 21 Sportlerinnen und Sportlern aus den Mitgliedsvereinen des Gehörlosen-Sportverbandes Baden-Württemberg, den Verbandsfachwarten und Trainer zur Teilnahme an den Deaflympics 2013 vom 26. Juli bis 04. August 2013 in Sofia und wünschen Ihnen sowie der gesamten deutschen Deaflympics Mannschaft viel Erfolg und alles Gute.

Heinz Brandt
Präsident und Team